Datum/Zeit
Date(s) - 17. Mrz 2021
17:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Zentrum für Psychotraumatologie e.V.

Kategorien


Veränderungsansätze in unseren Bewältigungsmöglichkeiten
Wie reagieren wir auf die erzwungenen Veränderungen durch ein traumatisches Ereignis? Wie auf die notwendigen Veränderungen danach? Welche „Lebensthemen“ brauchen gezielte Förderung von uns? Und kann ich mir die Erlaubnis geben, dass auch mein Alltag sich verändern darf? Wann sind Veränderungen eine Bereicherung?

Aus der Reihe: Was ich schon immer wissen wollte: 7 kurze Informationsabende für Menschen, deren Alltag durch traumatische Erfahrungen anstrengend wurde
Traumatische Erlebnisse verändern das Leben und Erleben von Grund auf. Das macht Angst und verunsichert. Oft bringt es schon einiges an Erleichterung, wenn verstanden wird, was mit Psyche und Körper geschieht. Es wird zu den Themen jeweils eine kurze Einführung von ca 30 Min. geben und einen anschließenden Austausch. Fragen sind immer möglich und unbedingt erwünscht.

Teilnehmer*innen: Betroffene
Es wird zu den Themen jeweils eine kurze Einführung von ca 30 Min. geben und einen anschließenden Austausch. Fragen sind immer möglich und unbedingt erwünscht.

Sie können sich für einzelne Themen anmelden oder für die ganze Serie. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und verbindlich, da uns nur 8 Plätze zur Verfügung stehen.
Anmeldung bei Barbara Peschke: info@traumazentrum-kassel.de

Für die Teilnahme nehmen wir gern eine kleine Spende entgegen. Das ist aber keine Teilnahme-Bedingung.