Fortbildungs­wünsche

Im Zentrum für Psycho­t­rau­ma­to­lo­gie arbei­tet eine Gruppe von Refe­ren­tIn­nen, die auch auf Fort­bil­dungs­wün­sche einge­hen können.

Inhouse-Schu­lung

So gibt es die Möglich­keit, Vorträge und/oder Semi­nare auch an Ihrem Arbeits­platz, in Ihrem Team durch­zu­füh­ren oder uns Anre­gun­gen zu geben, welche Fort­bil­dun­gen Sie in Ihrem Berufs­all­tag gebrau­chen könnten.

Mögli­che Themen sind:

  • Grund­la­gen der Psychotraumatologie
  • Reak­ti­ons­for­men auf Traumatisierungen
  • Stress­be­wäl­ti­gungs­trai­ning
  • Distan­zie­rungs- / Stabilisierungstechniken
  • Umgang mit Gewalt / Deeskalationstechniken
  • Traumaa­r­beit mit Folteropfern
  • Sucht und Traumatisierung

Darüber hinaus können wir auch Fort­bil­dun­gen in Betrie­ben und Einrich­tun­gen anbie­ten, die beson­ders häufig mit trau­ma­ti­schen Ereig­nis­sen konfron­tiert sind, z.B. mit Über­fäl­len, Arbeits­un­fäl­len, Gewalt, Unglücks­fäl­len und/oder Kata­stro­phen, usw.

Wir bieten eine Fach­fort­bil­dung ‚Fach­be­ra­te­rIn Psycho­t­rau­ma­to­lo­gie‘ an. Nähe­res dazu finden Sie unter -> Fach­fort­bil­dung!