+49 561 9219506 traumazentrum@web.de

Fortbildungs­wünsche

Im Zentrum für Psychotraumatologie arbeitet eine Gruppe von ReferentInnen, die auch auf Fortbildungswünsche eingehen können.

Inhouse-Schulung

So gibt es die Mög­lich­keit, Vor­trä­ge und/oder Semi­na­re auch an Ihrem Arbeits­platz, in Ihrem Team durch­zu­füh­ren oder uns Anre­gun­gen zu geben, wel­che Fort­bil­dun­gen Sie in Ihrem Berufs­all­tag gebrau­chen könn­ten.

Mög­li­che The­men sind:

  • Grund­la­gen der Psy­cho­trau­ma­to­lo­gie
  • Reak­ti­ons­for­men auf Trau­ma­ti­sie­run­gen
  • Stress­be­wäl­ti­gungs­trai­ning
  • Distan­zie­rungs- / Sta­bi­li­sie­rungs­tech­ni­ken
  • Umgang mit Gewalt / Dees­ka­la­ti­ons­tech­ni­ken
  • Traumaar­beit mit Fol­ter­op­fern
  • Sucht und Trau­ma­ti­sie­rung

Dar­über hin­aus kön­nen wir auch Fort­bil­dun­gen in Betrie­ben und Ein­rich­tun­gen anbie­ten, die beson­ders häu­fig mit trau­ma­ti­schen Ereig­nis­sen kon­fron­tiert sind, z.B. mit Über­fäl­len, Arbeits­un­fäl­len, Gewalt, Unglücks­fäl­len und/oder Kata­stro­phen, usw.

Wir bie­ten eine Fach­fort­bil­dung ‚Fach­be­ra­te­rIn Psy­cho­trau­ma­to­lo­gie‘ an. Nähe­res dazu fin­den Sie unter -> Fach­fort­bil­dung!

Geplan­te Semi­na­re für 2020:
– Spi­ri­tua­li­tät und Trau­ma­the­ra­pie
– Trans­ge­nera­ti­on und Trau­ma
– Geburt und Trau­ma
– Die Dis­so­zia­ti­ve Iden­ti­täts­stö­rung als Fol­ge sys­te­ma­ti­scher Gewalt