Bera­tung für Betroffene

Bera­tungs­team:

Chris­tine Merkel, Jens Kühn, Sabine Schrader

Unser Bera­tungs­an­ge­bot

Akut-Inter­ven­tion

Nach akuten trau­ma­ti­schen Erleb­nis­sen, die vor kurzer Zeit statt­ge­fun­den haben, z.B. beruf­lich bedingt, durch eine Gewaltat oder einen schwe­ren Unfall etc. Wir bieten schnelle und unbü­ro­kra­ti­sche profes­sio­nelle Hilfe.

Orien­tie­rungs­be­ra­tung

Hier finden Menschen Bera­tung und Unter­stüt­zung, die auf der Suche nach Behand­lungs­mög­lich­kei­ten sind und sich mehr Infor­ma­tio­nen und Orien­tie­rung wünschen. Wir helfen, die nächs­ten Schritte zu klären.

Stabi­li­sie­rende Begleitung

Hier finden Menschen Hilfe, die Stabi­li­sie­rungs­tech­ni­ken erle­nen oder diese „auffri­schen“ möch­ten. Wir bieten für einen begrenz­ten Zeit­raum Termine an, z.B. während der Warte­zeit auf einen Therapieplatz.

Für persön­li­che Bera­tun­gen verein­ba­ren Sie bitte einen Termin.

Soll­ten Sie uns tele­fo­nisch nicht persön­lich errei­chen, hinter­las­sen Sie uns eine Nach­richt auf dem AB unter der Nummer
+49 (0)561 92 19 506 oder schrei­ben Sie uns eine Mail an beratung@traumazentrum-kassel.de. 
Wir melden uns schnellst­mög­lich zurück.

Tele­fo­ni­sche Sprechzeiten 

mitt­wochs 11:00 – 13:00 Uhr, +49 (0)170 19 85 657 (Sabine Schra­der)
Bitte beach­ten Sie die Ansage des Anruf­be­ant­wor­ters. Die Zeiten können in Ausnah­me­fäl­len abweichen.

diens­tags 19:00 – 20:00 Uhr, +49 (0)170 19 85 657 (Jens Kühn, Chris­tine Merkel, Sabine Schrader)

Kosten

Seit 2022 werden wir von der Stadt Kassel finan­zi­ell unter­stützt und können deshalb kosten­freie Bera­tung anbie­ten. Wir freuen uns aber immer über Spen­den.