Datum/Zeit
Date(s) – 18. Nov 2022
14:00 – 16:00

Veran­stal­tungs­ort
Phil­ipp-Schei­de­mann-Haus

Kate­go­rien


Schub­sen, schreien, treten, krat­zen und andere Tech­ni­ken zur Selbst­ver­tei­di­gung stehen in diesem Kurs im Vorder­grund. Wie verhalte ich mich, wenn ich ande­ren helfen will, welche Hilfe ist sinn­voll? Wie befreie ich mich aus Fixie­run­gen und welche Selbst­ver­tei­di­gungs­mit­tel sind sinn­voll? Das bewusste und eindeu­tige Heraus­tre­ten aus einem Opfer­erle­ben ist das Ziel dieses Kurses.
Das Ange­bot wird ange­lei­tet von Maike Sonn­tag, (Sozi­al­päd­ago­gin, System­auf­stel­le­rin, Yoga- und Präven­ti­ons­leh­re­rin, mit Ausbil­dung für trau­ma­sen­si­ti­ves Yoga) und Jens Kühn (Berufs­feu­er­wehr­mann, Einsatz­nach­sorge, Fach­be­ra­ter für Psychotraumatologie).
mehr Infos zur Kursreihe

Anmel­dun­gen und weitere Infor­ma­tio­nen: bei Sabine Schra­der innersafety@traumazentrum-kassel.de
Anmel­de­schluss: 04.11.2022
Kosten: 30 €