Einladung zum online-Vortrag von Tamara Luding.

Mittwoch, 14. Juli 2021, 17.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr, online.

Stadträtin Ulrike Gote hat in Kassel einen Prozess in Gang gesetzt, Beratung und Hilfe bei sexualisierter Gewalt zu stärken. Damit wird auch die sogenannte Istanbul-Konvention zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt in die weitere Umsetzung in Kassel und der Region gebracht. In diesem Rahmen steht der Fachvortrag von Tamara Luding.

Die Landschaft der Hilfsangebote für Betroffene von sexualisierter Gewalt ist vielfältig, und das ist auch gut so. Wichtig ist aber, dass diejenigen, die von Gewalt betroffen sind, schnell fündig werden, wenn sie nach einem Beratungsangebot suchen. Auch die, die Betroffene unterstützen und schützen wollen – als Familie oder Freunde oder in einem professionellen Kontext – müssen leichten Zugang zu Informationen und Hilfe haben. Tamara Luding wird in ihren Vortrag verdeutlichen, was aus Sicht von Betroffenen eine gute Aufstellung eines Hilfesystems ausmacht: Welche Elemente müssen gestärkt werden, wie können Schnittstellen aktiviert und Wege gebahnt werden, damit noch wirksamer geholfen werden kann? 

Tamara Luding ist Referentin für Vernetzung, Auf- und Ausbau von spezialisierter Fachberatung bei der Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend und Mitglied im Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauch.

Die Veranstaltung wird mit Webex Event durchgeführt. Teilnahme nur per Telefon ist möglich. Ein Link bzw. Zugangsnummern werden zugesendet nach Anmeldung im Frauenbüro unter frauenbeauftragte@kassel.de oder 0561 787 7069 .