Datum/Zeit
Date(s) – 02. Dez 2023
14:30 – 17:30

Veran­stal­tungs­ort
Zentrum für Psycho­trau­ma­to­lo­gie e.V.

Kate­go­rien


Aufgrund von trau­ma­ti­schen Erfah­run­gen, die häufig mit dem ande­ren Geschlecht zutun haben, wird trau­ma­se­ni­bles Yoga (TSY) meis­tens in homo­ge­nen Geschlechts­grup­pen prak­ti­ziert. Dieser Work­shop rich­tet sich an nicht (eindeu­tige) weib­li­che geschlecht­li­che Zuordnungen.
Ansons­ten gelten die glei­chen Rahmen­be­din­gun­gen: Die Yoga­übun­gen werden trau­ma­sen­si­tiv und in einer wohl­wol­len­den und freund­li­chen Atmo­sphäre ange­lei­tet und beglei­tet. Nichts muss, aber alles darf geschehen!

Jeder Körper ist für diese Art von Yoga geeignet!!!

In diesem Work­shop hast Du die Möglich­keit TSY und seine Wirkungs­weise einmal kennen­zu­ler­nen. In diesem Work­shop werden einige grund­le­gende Asanas (Körper­übun­gen) in Theo­rie und prak­ti­scher Erfah­rung vorge­stellt, um dir das eigen­stän­dige Prak­ti­zie­ren zu erleich­tern. Bei ausrei­chen­dem Inter­esse ist es auch möglich, eine fort­lau­fende Gruppe für m/d Zuord­nun­gen anzubieten.
Bitte mitbrin­gen: Yoga­mat­ten (wenn vorhan­den), Sport­sa­chen, klei­ner Snack und außrei­chend Flüssigkeit.

Dauer: 3 Std., Kosten: 15 €
Die Gebüh­ren müssen vor Kurs­be­ginn über­wie­sen werden.
Termin: 02.12.2023, 14:30–17:30 Uhr

Infos und Anmel­dung: beratung@traumazentrum-kassel.de 
Es wird ein Vorge­spräch durchgeführt.

Kurs­lei­tung: Maike Sonn­tag, ausge­bil­dete Yoga­leh­re­rin S. Y. (720 UE und 48 UE Yoga trau­ma­sen­si­bel). Sie unter­rich­tet seit 2015 in verschie­de­nen Yoga­sti­len Menschen mit unter­schied­li­chen Bedürf­nis­sen und Erkran­kun­gen. Sie hat lang­jäh­rige Erfah­rung in der Arbeit mit trau­ma­ti­sier­ten Kindern und Jugend­li­chen mit und ohne Flücht­lings­hin­ter­grün­den und leitet verschie­dene Yoga­kurse in Kassel an.