Fallsupervision für Psychotherapeut*innen/ Traumatherapeut*innen

Die therapeutische Arbeit mit Menschen, die frühe Traumaerfahrungen machen mussten / Komplextraumatisierungen erlebten, erfordert ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und stabilen Grenzen. Wir brauchen Fachkompetenz und Mitgefühl; Geduld und gute Ideen, wenn der Prozess schwierig verläuft. Es ist eine erfüllende Arbeit, die besser zu bewältigen ist, wenn es fachlichen Austausch gibt.
Im Zentrum für Psychotraumatologie e.V. Kassel können Sie in kleinen Gruppen (2-4 Personen) Ihre Fälle und Fragen vorstellen und fachkompetente Unterstützung bekommen.

Die Gruppe kann einmalig besucht oder bei Bedarf fortgesetzt werden.

Termin: Freitag, 9. Oktober, 16 -18 Uhr
Kosten: 80 €
Leitung: Regine Land, Diplom-Sozialarbeiterin, Praxis für Psychotherapie in Kassel, Ausbildung in Körperpsychotherapie, Klinischer Hypnose, Traumatherapie , EMDR, Somatic Experiencing, Psychoonkologie. Weiterbildung in Traumatherapie mit Kindern und Jugendlichen. Seit 1999 Mitarbeiterin des Zentrums für Psychotraumatologie e.V. Kassel, Entwicklung und Leitung der Jahresfortbildung „Fachberaterin Psychotraumatologie“. Supervision zu Dissoziation und anderen Traumafolgestörungen; in ständiger Weiterbildung im Bereich Traumatherapie und Körpertherapie.

Anmeldung erforderlich: info@traumazentrum-kassel.de