Was ich schon immer wissen wollte: 7 kurze Informationsabende für Betroffene, deren Alltag durch traumatische Erfahrungen anstrengend wurde. 

Sieben Themenabende für Betroffene zu Inhalten rund um Trauma, die Folgen und Möglichkeiten des Umgangs mit den Symptomen, bietet das Zentrum für Psychotraumatologie e.V. Kassel von Oktober bis Dezember an. Neben kurzen inhaltlichen Vorträgen von Referentin und Psychotherapeutin Friedegunde Bölt besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen sowie sich untereinander auszutauschen. Die Reihe fand schon einmal im Frühjahr statt, das Interesse war sehr groß. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, so dass Interessent*innen sich frühzeitig anmelden sollten.

Themen der Veranstaltungsreihe sind:

20.10.: Was ist ein traumatisches Ereignis und wie reagieren wir Menschen darauf?

27.10.: Veränderungsansätze in unseren Bewältigungsmöglichkeiten

03.11.: Resilienz

10.11.: Stress im Alltag und Stressbewältigung

17.11.: Selbstfürsorge

24.11.: Kommunikation

01.12.: Schlafhygiene

Nähere Informationen zu den Einzelterminen gibt es in unserem Terminkalender.

Sie können sich für einzelne Themen anmelden oder für die ganze Serie. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und verbindlich, da uns nur 8 Plätze zur Verfügung stehen.
Anmeldung bei Barbara Peschke: info@traumazentrum-kassel.de

Für die Teilnahme nehmen wir gern eine kleine Spende entgegen. Das ist aber keine Teilnahme-Bedingung.